Wettbewerb für das Beethoven-Festspielhaus in Bonn

Bei komplizierten Formen fühlt 3D-Druck sich wohl und kann seine ganzen Vorteile ausspielen.

15015-3_web

Für den Wettbewerb für das Beethoven-Festspielhaus in Bonn hat das Büro hvp architects von François Valentiny ein Projekt ausgearbeitet, das vor allem durch sein wellenförmiges Äußeres charakterisiert ist.

15015_web

Die 5 Wellen, die das Gebäude nach oben und seitlich begrenzen, vordere und hintere Fassadenstruktur sowie die Einzelteile des sichtbaren Inneren wurden in verschiedenen 3D-Druckverfahren erstellt und von Frau Lili Steier zu einem Ganzen zusammengesetzt. Außenanlagen und Sockel sind ebenfalls die Arbeit von Frau Steier (planungsbuero.steier@t-online.de)

15015_2_web

Das Modell wurde im Maßstab 1/200 erstellt.

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s